Arbeitszimmer

Das Arbeitszimmer – Die richtige Atmosphäre schaffen

Das Arbeitszimmer unterscheidet sich von anderen Räumlichkeiten darin, dass es einen rein funktionalen Charakter besitzt. Dieser soll sich sowohl in der Auswahl der Möbel, der technischen Hilfsmittel als auch in der innenarchitektonischen Gestaltung des Raumes ausdrücken. In diesem Zusammenhang sollen die modernen ergonomischen Erfordernisse eines Arbeitszimmers nicht unterschätzt werden.

Raumgestaltung beim Arbeitszimmer

Grundsätzlich ist es so, dass ein Arbeitszimmer einen optimalen Lichteinfall besitzen sollte. Große, abzuschattende Fenster sowie eine die Lichtwirkung unterstützende Wandgestaltung sind hilfreich, um ein kleines Arbeitszimmer optisch zu vergrößern und diesem einen hellen und freundlichen Eindruck zu verleihen. Für große Räume eignen sich eher schlichte Farbwände, die durchaus mit vorrangig mit gedeckten Farben erzielt werden können. Tolle Dekostoffe als Fenstergestaltungen kombinieren leistungsfähige Beleuchtungen, die möglicherweise sogar eine Besucher- und Passivecke in einem Arbeitsraum dekorativ und beleuchtungstechnisch effektvoll unterstützen können.

Passende Möbel für das Arbeitszimmer

Arbeitsplatz mit Schreibtisch, Stuhl und Computer

© Creatas Images/Creatas/Thinkstock

Ein zentrales Element in einem Arbeitsraum stellt der Schreibtisch dar, welcher durch die entsprechende Sitzmöglichkeit, entweder einen Bürostuhl oder einen Schreibtischsessel erweitert wird. Ein zweckmäßiger Schreibtisch sollte nach den modernen Erfordernissen nicht weniger als 1,3 qm Fläche einnehmen und wie auch die Sitzmöglichkeit höhenverstellbar sein. Eine optimale Arbeitsvoraussetzung stellt eine schräg zu neigende Arbeitsplatte des Schreibtisches dar. Um ein körperlich abwechslungsreiches Arbeiten zu ermöglichen, werden in vielen Arbeitszimmern gegenwärtig ebenfalls die ergonomisch sinnvollen Stehpulte genutzt.
Um organisiert und effizient in einem Arbeitszimmer tätig zu sein, gehören praktische Büromöbel mit möglichst viel offenem und geschlossenem Stauraum als günstige Variante dazu. Diese sollten so gefertigt sein, dass sich alle Staubereiche möglichst einfach erreichen lassen. Darüber hinaus ist es wichtig, dass in einem Schreibtisch die Möglichkeit für die Unterbringung diverser technischer Geräte einschließlich deren Verkabelungen realisiert werden kann. Dies kann ebenso bei anderen Büromöbeln wie Sideboards der Fall sein.
Sehr beliebt als zusätzlicher Stauraum sind neben den herkömmlichen Büromöbeln mit integrierten Registraturen und Verschlussfächern die Rollcontainer.
Bei der Einrichtung eines Arbeitszimmers wird das Aufstellen der einzelnen Möbel vorher geplant, sodass auch genügend Platz für Durchgangsbereiche eingehalten werden kann.

Technische Vorrichtungen

Zu den technischen Vorrichtungen in einem angenehmen Arbeitsraum gehören nicht nur verschiedene Kommunikations- und Bürogeräte, sondere ebenfalls leuchtstarke und leistungsfähige Beleuchtungselemente. Dies sollten nach speziellen ergonomischen Vorgaben installiert werden. Ein kleiner abgetrennter Bereich in einem Arbeitsraum kann dazu dienen, sich in Ruhe vom Schreibtisch zurückzuziehen und nachzudenken. Dieser Passivbereich sollte praktischerweise mit einer ausreichenden Beleuchtung ausgestattet sein. Diese kann sowohl als funktionales als auch dekoratives Element dienen. Auf dem Schreibtisch befindet sich eine ergonomische Schreibtischleuchte, die ein blendfreies Licht aussendet und in deren Position sowie Höhe und Neigung verstellt werden kann. Spezielle Leselampen genügen ebenfalls für die Rückzugszone.

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 - Trackback: Trackback-URL