14
03

13

Das Arbeitszimmer neu einrichten

von Kerstin

Nur weil man nicht selbstständig ist und im Home-Office arbeitet, bedeutet das noch lange nicht, dass man kein Arbeitszimmer braucht. Ein Gros der Arbeitnehmer benötigt dieses, um die eine oder andere Aufgabe zu Hause erledigen zu können. Das Korrigieren von Arbeiten, das Versenden von E-Mails oder auch das Führen von Telefonaten mit Geschäftskunden kann somit auch in den eigenen vier Wänden stattfinden.

Deshalb sollte dem Arbeitszimmer mehr Bedeutung zukommen. Dieses sollte eine Grundausstattung besitzen, die sich aus einem Schreibtisch sowie einem Stuhl und einem Regal zusammensetzt. Jene Gegenstände können im Möbelhaus gekauft werden. Wer jedoch mehr Wert auf moderne Einrichtungsgegenstände mit Stil legt, wird stattdessen im Vitrashop  fündig. Dort kann man unter anderem Aufbewahrungssysteme sowie diverse Wohnaccessoires im Online Shop von Vitra bestellen. Aber natürlich auch praktische Vitramöbel (u.a. Sofa, Sessel) und Vitrastühle, die das Arbeitszimmer erst komplettieren – diese kann man ebenfalls online bestellen im Vitrashop. Worauf es bei der Einrichtung sonst noch ankommt, wird im Folgenden kurz erklärt.

Tipps zur Einrichtung

© Polka Dot Images/Thinkstock

Es werde Licht

Eine wichtige Voraussetzung, um das Arbeitszimmer effektiv nutzen zu können, ist genügend Licht. Im Idealfall wird der Raum tagsüber durch die Kraft der Sonne erhellt, dann würde es sich anbieten, den Schreibtisch direkt vor das Fenster zu stellen. Abends hingegen muss künstliches Licht erzeugt werden mithilfe eines Deckenfluters und einer Schreibtischlampe. Je heller der Raum ist, desto angenehmer ist dieser Zustand für die Augen und das Lesen am Bildschirm.

Pflanzen tragen zum Raumklima bei

Neben den Möbeln und der Lichtquelle spielen auch Pflanzen eine große Rolle bei der Einrichtung. Diese erfüllen nicht nur einen optischen Nutzen, denn sie sind schön anzusehen und setzen Farbakzente – sie tragen auch zum Raumklima bei und schaffen dadurch eine angenehme Arbeitsatmosphäre. Um diese aufrecht zu erhalten, müssen die grünen Mitbewohner jedoch regelmäßig gegossen werden, zudem benötigen sie natürliches Sonnenlicht.

Einen Ort der Ruhe schaffen

Bei der Arbeit muss man sich nach Möglichkeit konzentrieren und benötigt daher Ruhe. Deshalb ist es nicht von Vorteil, wenn das Arbeitszimmer mit einem Wohn- oder Schlafzimmer kombiniert wird, indem es nur durch einen Raumteiler vom Rest abgeschirmt ist. Die Geräuschkulisse durch tobende Kinder, einen laufenden Fernseher oder die Spülmaschine kann dafür Sorge tragen, dass die Arbeit nicht richtig und zu 100 % erledigt wird bzw. sich Fehler einschleichen können.

Kategorien: Allgemein, Einrichten/Gestalten - 0 Kommentare - Schlagwörter:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 - Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.